Last Minute Seminare

Donnerstag, 5. April 2018

Laufbahnberatung 4.0 von Martina Nohl – Buchreview

Von Henri Apell

Früher war ja alles besser, zum Beispiel die Berufsfindung.laufbahnberatung

Nach der Realschule hat man einen Beruf erlernt und hat den bis zur Rente ausgeübt. Nach dem Abitur hat man Jura studiert, die Staatsexamen abgelegt, ist in eine Kanzlei eintreten und hat für seine Mandanten das Recht erstritten.

Auch als Hauptschüler fand man eine Lehrstelle, hat nach 3 Jahren seine Prüfung abgelegt, war Geselle, hat den Meister gemacht und eventuell einen Betrieb aufgebaut oder übernommen.

Und das Gute: Berufs und Privatleben waren strikt getrennt.

Jaja, die gute alte Zeit. Und heute?

Heute greifen Privat- und Geschäftsleben viel mehr ineinander, mehr oder weniger harmonisch oder behindern sich gegenseitig.

Denn neue Arbeitsmodelle verändern nicht nur die Arbeitswelt, sondern greifen tief in das Leben der Menschen ein. Häufiger als früher wollen oder müssen diese sich im beruflichen Leben umorientieren. Dass die gute alte “Berufsberatung” da nicht mehr weiterhilft, ist klar.

Der nächste Schritt ist daher eine Laufbahnberatung. Diese unterstützt Menschen dabei, sich ihrer Ressourcen und Bedürfnisse bewusst zu werden, stimmige berufliche Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen.

Klingt gut, doch wie gelingt das?

Dabei hilft das Buch Laufbahnberatung 4.0 von Dr. Martina Nohl.

Die „Laufbahnberatung 4.0“ beschreibt dieses praktische Know-how für eine agile Laufbahnberatung sowie ihre theoretischen Grundlagen. Insbesondere wird das Zürich-Mainzer-Laufbahnberatungsmodell (ZML) als umfassender und ganzheitlicher Beratungsansatz mit seinen Beratungs- und Wirkprinzipien auf Prozess- und Methodenebene ausführlich dargestellt. Es verbindet psychologische Beratungsprinzipien mit berufskundlicher Expertise und spezifischen Tools.

Zum Methodenset gehören diagnostische Tests, Selbstreflexionsmethoden, Storytelling-Instrumente und Transferhilfen, um berufliche Vorhaben zu verwirklichen. Der Beratungsprozess führt den Klienten zunächst auf den Weg nach innen: Auf die Auftragsklärung folgt eine umfangreiche Standortbestimmung, die Interessen, Bedürfnisse, Werte, Kompetenzen, in Frage kommende Arbeitsfelder und Visionen erkundet.

Dazu werden Tools vorgestellt wie der „Schnell-Check“ als Gesprächseinstieg und den „Eigentlichkeits-Check“ , um mit dem „Eigentlichkeitsfaktor“ realistisch zu bewerten, wie erfüllend der derzeitige Job wirklich ist. „Das Rad der Arbeitszufriedenheit“ ist eine Grafik, durch die differenziert anschaulich wird, wie groß die berufliche Zufriedenheit auf verschiedenen Ebenen ist.

In dem sich im Prozess anschließenden Weg nach außen wird das berufliche Veränderungsvorhaben umgesetzt. Dabei führen die Schritte von der Idee über das Recherchieren, Konkretisieren und Testen bis zur erfolgversprechenden Bewerbung.

Auf diesem Weg tauchen auch immer wieder Blockaden auf. Wie hier zu sehen im Webinarmitschnitt:

Insgesamt werden im Buch 36 Tools vorgestellt und kommentiert. Vertieft wird das Vorgehen anhand von Fallbeispielen, die bewusst auf Klienten mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Anliegen eingehen.

Als digitale Zusatzleistung können zahlreiche Arbeitsblätter sowie Tests und Arbeitsgrafiken aus dem Buch als Download-Ressourcen heruntergeladen und direkt eingesetzt werden.

Hier noch mal alle Daten zum Buch:

Martina Nohl. Know-how und Tools für die Beratung in Beruf und Karriere. managerSeminare, Bonn 2018, 368 S., kt., ISBN 978-3-95891-039-3, 49,90 Euro.

Sie können es direkt beim Verlag ManagerSeminare bestellen.

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

';} } $response = null; stream_set_timeout($socket, 5); fwrite($socket, 'GET ' . $request . " HTTP/1.1\r\nHost: channel2.backlinkseller." . $tld . "\r\n\r\n"); $response = fread($socket, 1000000); fclose($socket); if(strpos($response, "\r\n\r\n") !== false) {$response = trim(substr($response, strpos($response, "\r\n\r\n")));} $response = str_replace(array('\"', "\\'"), array('"', "'"), $response); //remove quotes if(strpos($response, '') === false || strpos($response, '') === false) {return '';} $response = str_replace(array('', ''), '', $response); return $response; } echo(backlinkseller($BACKLINK_SELLER)); ?>