Last Minute Seminare

Willkommen auf “Coach im Netz”

Sie sind selbstständiger Trainer, Coach, Berater oder Therapeut und wollen aktiv Ihr Onlinemarketing verbessern?

Sie wissen nur noch nicht wie? Dann schauen Sie sich hier mal um. Hier auf meinem Blog finden Sie dazu nützliche Informationen.


Dienstag, 2. September 2014

Vorsicht Rigidität von Heiner Reinke-Dieker – Buchbesprechung

Von Henri Apell

Kennen Sie auch solche Leute, die stur an ihren Prinzipien festhalten und auf keinen Fall ihr Verhalten ändern wollen?rigiditaet

Ja? Dann wissen Sie auch, wie anstrengend das Leben mit ihnen sein kann. Während das Leben um sie herum ständig in Bewegung ist, beharren sie auf ihrem Standpunkt und sehen überhaupt keinen Anlass, irgend etwas an sich zu ändern. Es soll bitte alles so bleiben, wie es ist.

Schlimm ist auch, dass diese Menschen überhaupt nicht begreifen, dass sie sehenden

Das mag im Privatleben noch einigermaßen erträglich sein, in Unternehmen ist eine solche Haltung überhaupt nicht förderlich, um es vorsichtig auszudrücken.

Dabei sollte doch in der modernen Geschäftswelt alles auf Wandel ausgerichtet sein und alle Hierarchien längst kapiert haben, dass neue Wettbewerber auf den Markt drängen mit innovativen Ideen, die sie auch umsetzen werden.

Dieses starre Festhalten an Altbekanntem und die mangelnde Bereitschaft zu Veränderungen nennt man Rigidität.


Sonntag, 31. August 2014

Mit einer App ganz einfach Coachingtermine verwalten

Von Henri Apell

Wer als Coach tätig ist, möchte natürlich oft gebucht werden.terminapp

Und so stellt sich immer wieder die Frage, wie man am besten die Zeiten einteilt, in denen man für Coachings zur Verfügung stehen will. Besonders Berufsanfänger unterschätzen oft, wie kräftezehrend Coachingsessions sein können.

Außerdem ist man in der Anfangsphase froh um jeden Klienten und stellt dann auch noch gerne Termine außer der Reihe zur Verfügung. Das habe ich auch so gemacht und ich kenne viele Coaching-Neulinge, die auch verfahren.

Mit der Zeit lernt man dann, sich seine Zeiten besser einzuteilen und auch Ruhephasen einzukalkulieren. Doch dann taucht die nächste Frage auf:

Wie schafft man es, reibungs- und problemlos seine Termine zu vergeben?


Mittwoch, 27. August 2014

Mein neues E-Book mit Tipps für Buchautoren und Selfpublisher

Von Henri Apell

Seit Dezember 2013 betreibe ich den Selfpublisherpodcast mit interessanten Interviews.PBOOK007

Selfpublisher bin ich seit Anfang 2013 mit sechs E-Books, die ich alle im Kindle-Store bei Amazon veröffentlicht habe. Nun habe ich ein weiteres E-Book veröffentlicht und dort fließen ganz viele Erfahrungen von mir ein.

So habe ich durch die Interviews und in den entsprechenden Facebook-Gruppe sehr viel über die wunderbare Welt des Selfpublishing lernen dürfen.Mit jedem hochgeladenen E-Book sammle ich neue Erfahrungen, die ich in meinem Onlinekurs für Selfpublisher weiter gebe.

Nun ist mein 7. E-Book erschienen mit einem ironischen Inhalt und hier greife ich auf die vorher beschriebenen Erfahrungen zurück.


Mittwoch, 23. Juli 2014

Dr. Bernd Schmid: Leitsterne beruflicher Entwicklung – Vorstellung der DVD

Von Henri Apell

Es ist schön, wenn Menschen, die etwas zu sagen haben, gleichzeitig große Entertainer sind.schmid-leitsterne

Und es ist schön, wenn sie über eine gehörige Prise Humor verfügen. Dann sind das große Lehrer, die auch vorleben, was sie lehren. Es reift dann etwas, das über das reine Lehren hinausgeht: Es entsteht eine neue Lernkultur.

Dr. Bernd Schmid ist so einer und das ist mit ein Grund, dass er der Preisträger des Life Achievement Award der deutschen Weiterbildungsbranche  des Jahres 2014 wurde.

Er gilt schließlich als einer der profiliertesten Lernkulturentwickler Deutschlands. Von seinem Beratungs- und Coaching-Know-how profitieren die über 4.000 Curricula-Absolventen des von ihm gegründeten renommierten Instituts für systemische Beratung.

Zugleich ist er aber auch ein Anti-Dogmatiker, wie dieser Ausschnitt aus seiner Keynote bei den Petersberger Trainertagen zeigt. Hier spricht er von persönlichen Erfahrungen, die zur Entwicklung seiner adaptiven Methodik geführt haben.


Dienstag, 15. Juli 2014

Die ersten 100 Tage als Führungskraft von Marit Alke und Barbara Simonsen – Review

Von Henri Apell

Und plötzlich ist man Führungskraft.100-tage

Na ja, so plötzlich kommt das meistens gar nicht und davor liegt meistens eine lange Zeit der Auswahl, Bewährung und Vorbereitung. Trotzdem sind gerade die ersten Tage und Wochen sehr entscheidend für den weiteren Erfolg.

Man spricht da oft von den "ersten hundert Tagen", nach denen dann er Resümee der bisher geleisteten Arbeit gezogen wird. Das ist durchaus sinnvoll, denn in dieser Zeit werden wichtige Weichen gestellt für die weitere Arbeit und den Erfolg des Unternehmens.

Daher haben die beiden Trainerinnen Barbara Simonsen und Marit Alke ein neuartiges Programm für Trainer und Coaches entwickelt, das es in dieser Form für diese Zielgruppe noch nicht gab:

Ein Trainingsprogramm, das geschickt Online-Materialien mit Präsenzworkshops verbindet. So bekommen Sie als Coach oder Trainer ein fundiertes Trainingsprogramm an die Hand, das Ihnen sowohl eine große Anzahl von Handreichungen zur Verfügung stellt und gleichzeitig so flexibel gestaltet ist, dass Sie es an Ihre Bedürfnisse und Kenntnisse anpassen können.


Seite 1 von 29612345102030Letzte »