Last Minute Seminare

Archiv für die „Selfpublishing“ Kategorie

Dienstag, 24. Februar 2015

Als Coach oder Trainer durch regelmäßiges Publizieren zum Presseausweis

Von admin

Als Coach, Trainer und Berater sollten Sie regelmäßig publizieren.presse3

Warum denn? Habe ich nicht genug zu tun mit Coachings und Trainings und dem Akquirieren neuer Klienten?

Betrachten Sie es mal von dieser Warte aus: Sie sind Experte auf irgendeinem Gebiet, sagen wir mal im Bereich Personalentwicklung. Dort coachen Sie seit Jahren und mit der Zeit hat sich ein großer Erfahrungsschatz angesammelt. Diesen bringen Sie zu Papier und anschließend fragen Sie bei Fachzeitschriften an, ob diese einen Ihrer Artikel veröffentlichen möchten.

So können Sie auf der einen Seite Ihr Wissen weitergeben und auf der anderen Seite werden mögliche Auftraggeber auf Sie aufmerksam.

Solche Artikel sind viel mehr wert als jede gebuchte Werbung, weil Sie sich als Experte positionieren können und somit viel greif- und sichtbarer werden als Ihre Mitbewerber.


Sonntag, 9. November 2014

10 Fragen an Hilke-Gesa Bußmann an mich und meine Antworten

Von Henri Apell

So ist das mit diesen Blogstöckchen:stoeckchen

Sie werden einem zugeworfen als Blogger und man schnappt nach ihnen wie ein Hund, der mit Herrchen oder Frauchen seinen Spaß haben will. Wie bei Hunden gibt es auch bei Bloggern ganz unterschiedliche Charaktere:

Die einen winseln geradezu nach solcher Betätigung und die anderen schauen eher gelangweilt zu. Ich gestehe, dass ich eher der Typ Nr. 2 bin und nicht wie dieses Exemplar auf dem Bild rechts.

Doch jetzt mache ich eine Ausnahme, denn es geht um das Schreiben von Büchern oder E-Books. Da ich gerade mein Business ändere komplett umstelle, bietet sich dieses Stöckchen von Hilke-Gesa Bußmann geradezu an. Denn ich werde:

  • Mehr E-Books und auch "richtige" Bücher schreiben
  • Mehr podcasten
  • Mehr digitale Produkte erstellen
  • Das Thema meines Blogs ändern

und noch einiges mehr ... Vieles ist schon im Gange und einige langjährige Kooperationen habe ich aufgelöst. Dafür sind neue und viel kreativere entstanden. Dazu später mehr ...

Nun zu den 10 Fragen und meine Antworten dazu: