Last Minute Seminare

Donnerstag, 1. März 2018

Hans-Georg Huber: Die Kunst, Entwicklungsprozesse zu gestalten – Buchreview

Von Henri Apell

Schon während meiner Ausbildungen in NLP, Coaching und systemischer Beratung habe ich gelernt, dass Buchautoren nicht unbedingt gute huber-entwicklungTrainer sein müssen. Eine Riesenenttäuschung war ein britischer NLP-Trainer, der ein Grundlagenbuch geschrieben hatte, jedoch nicht fähig war, unsere Ausbildungsgruppe zu führen. Alles war furchtbar theoretisch. Aber seine Bücher waren geil gut und wir haben sie verschlungen.

Ein anderer “Fall”: Der außergewöhnliche Coach, der beinahe “magische” Interventionen herbeiführen konnte, war nicht dazu in der Lage, und junge “Anwärter” das notwendige Handwerkszeug zu vermitteln.

Und dann gab es den dynamischen Assistenten, der uns abends das Rüstzeug beigebracht hat.

Methoden sind das eine, Wirkung bei Menschen zu hinterlassen das andere.

Um diese Balance geht es auch in dem Buch von Hans-Georg Huber.

Platt ausgedrückt: Warum klappt eine Methode bei dem einen und versagt kläglich bei dem anderen?

Warum erzielt eine angewendete Methode bei manchen Menschen Wirkung und bei anderen nicht, fragen sich Coachs und Führungskräfte öfter. Das gute Werkzeug alleine macht noch keinen guten Handwerker. Es braucht ein grundlegendes Verständnis über die „verborgene Welt“ der entscheidenden Wirkfaktoren jenseits von Tools und Methoden, wenn es um die professionelle Begleitung von Entwicklungsprozessen einzelner Personen, Teams oder Organisationen geht.

Der Autor Hans-Georg Huber nennt vier wesentliche Faktoren:

  1. ein tiefes Verständnis von Entwicklungsprozessen
  2. das Erkennen der Prozessdynamik
  3. eine stimmige Haltung
  4. die eigene Persönlichkeit

Der erfahrene Praktiker zeigt auf, wie man diese eng miteinander verwobenen Aspekte gezielt und wirksam einsetzen kann und damit auch in komplexen Situationen die Orientierung und die Handlungsfähigkeit bewahrt. Auf dieser tragfähigen Basis kann ein Prozessbegleiter dann die passenden Methoden auswählen, sich diese „zu eigen“ machen und ist dann gut gerüstet, Menschen auf dem spannenden Weg zu nachhaltiger Veränderung zu begleiten.Anhand anschaulicher Modelle und vielfältiger Beispiele spannt der langjährige Ausbilder von Führungskräften, Coachs und Prozessbegleitern den Bogen von der Auftragsklärung über die Dramaturgie von Entwicklungsprozessen bis hin zur konkreten Umsetzung und lässt den Leser die Tiefe und Dynamik von Prozessen begreifen.

Beispiele: Im Buch erfahren die Leser, wie unterschiedlich der Rollenkorridor ist, in dem sich ein Coach oder eine Führungskraft in einem Entwicklungsprozess bewegen. Und wie wichtig der passende Korridor für die eigene Glaubwürdigkeit und Wirksamkeit ist. „Ein kleiner Einblick in die Welt der Emotionen“ und „Nach der Dynamik greifen“ zeigt auf, wie man Gefühle als wichtige Ressource und als Wegweiser nutzen kann, um in der Tiefe zu arbeiten.

Hans-Georg Huber ist ein erfahrener Coach und Prozessbegleiter, das merkt man dem Buch deutlich an.

Wie so oft beim Verlag ManagerSeminare gibt es eine digitale Zusatzleistung: Um Lesern die Umsetzung in die eigene Berufspraxis zu vereinfachen, stehen eine ganze Reihe der im Buch vorgestellten Visualisierungen als Download-Ressourcen zur Verfügung.

Sie können das Buch direkt beim Verlag ManagerSeminare bestellen.

Hier noch einmal alle Daten zum Buch:

Hans-Georg Huber. Die Kunst, Entwicklungsprozesse zu gestalten. Erfolgsfaktoren in Coaching, Führung und Prozessbegleitung. managerSeminare, Bonn 2018, 328 S., kt., ISBN 978-3-95891-037-9, 49,90 Euro

Viel Spaß beim Lesen und Umsetzen!

';} } $response = null; stream_set_timeout($socket, 5); fwrite($socket, 'GET ' . $request . " HTTP/1.1\r\nHost: channel2.backlinkseller." . $tld . "\r\n\r\n"); $response = fread($socket, 1000000); fclose($socket); if(strpos($response, "\r\n\r\n") !== false) {$response = trim(substr($response, strpos($response, "\r\n\r\n")));} $response = str_replace(array('\"', "\\'"), array('"', "'"), $response); //remove quotes if(strpos($response, '') === false || strpos($response, '') === false) {return '';} $response = str_replace(array('', ''), '', $response); return $response; } echo(backlinkseller($BACKLINK_SELLER)); ?>