Last Minute Seminare

Freitag, 27. Dezember 2013

Mit gezieltem Onlinemarketing können Coaches und Trainer neue Teilnehmer ansprechen

Von Henri Apell

Mit Onlinemarketing tun sich viele Coaches und Trainer noch schwer.daumen-hoch

Nach wie vor hoffen viele auf Empfehlungen, wenn sie freie Seminare anbieten. Auch investieren vor allem größere Anbieter von Trainings, Workshops oder Weiterbildungseminaren in größere Anzeigen bei Fachpublikationen.

Auch schreiben viele erfolgreiche Seminaranbieter regelmäßig Beiträge in Fachzeitschriften und erhoffen sich so zumindest Anfragen von potentiellen Kunden.

Nur die wenigsten beherrschen die ganze Klaviatur des Marketing und konzentrieren sich oftmals nur auf die Maßnahmen, die schon immer funktioniert haben und die in der Vergangenheit die meisten Teilnehmer generiert haben. Das kann sich spätestens bei der ersten “Flaute” rächen.

Dabei bietet richtig durchdachtes Onlinemarketing jede Menge zusätzlicher Chancen. Und wer sich damit schwer tut, kann sich gezielt Hilfe suchen.

Zuerst einmal zur Frage:

Was ist überhaupt Onlinemarketing?

Vereinfacht gesagt sind das alle Maßnahmen, die dazu beitragen, Suchende auf meine Internetpräsenz zu locken und ihnen meine Angebote zu präsentieren.

Dazu zählen unter anderem:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Social-Media Marketing
  • Newslettermarketing
  • Bannerwerbung
  • Blogbeiträge und Gastartikel bei anderen Blogs
  • Online Video Advertising
  • Mobile Marketing
  • Affiliatemarketing
  • Und noch einiges mehr ….

Regeln und Grenzen von Onlinemarketing

Jeder dieser Punkte hat seine eigenen Regeln und Gesetze und immer wieder muss man sich fragen:

  • Lohnt sich der Aufwand auf diesem Gebiet?
  • Bringen mir zum Beispiel  meine ganzen Post auf Facebook zumindest Anfragen oder neue Kontakte?
  • Hilft mir mein Engagement in den Xing-Gruppen dabei, zumindest auf mein Seminarangebot aufmerksam zu machen?
  • Komme ich über Twitter an interessante Kooperationspartner?

So kenne ich einige Coaches und Trainer, die mit Newslettern sehr erfolgreich sind. Andere schreiben nur ein oder zwei Mal im Jahr, “weil es ja eh` nichts bringt”.

Andere wieder sind sehr aktiv in den Sozialen Netzwerken, posten regelmäßig auf  Facebook und bieten dort viele Insidertipps an. Durch die einfache Anbindung mit dem Smartphone schaffen sie es auch immer wieder, durch ihre Bilder viel von der Stimmung in ihren Seminaren herüberzutransportieren.

Nicht ganz einfach ist der Bereich Affiliatemarketing bei Seminaranbietern. Es scheint den Anbietern nur schwer vermittelbar zu sein, dass aktiv Werbende einen Teil der Einnahmen bekommen sollen. Und zwar nicht in Form von Seminargutscheinen oder vergünstigten Seminarteilnahmen, sondern “richtig” mit Überweisungen bei erfolgreicher Vermittlung.

Andere wieder sind da sehr erfolgreich und bieten jede Menge Werbematerial in Form von Bannern und Textlinks an. Alles ist natürlich individuell einstellbar.

Experten helfen bei der Umsetzung und der richtigen Strategie

Bei all den Maßnahmen im Bereich Onlinemarketing sollte man sich natürlich von erfahrenen Experten helfen lassen. Einfach blind Newsletter verschicken oder irgendetwas posten bringt Ihnen unterm Strich gar nicht und im schlimmsten Fall verärgert es sogar die Interessenten. Wichtig ist dabei ein strategisches Vorgehen und die richtigen Schritte zur richtigen Zeit an die richtige Zielgruppe. Größere Seminaranbieter haben mittlerweile sogar Mitarbeiter, die für das Onlinemarketing zuständig sind.

Doch es gibt auch spezielle Agenturen, die sich auf Onlinemarketing spezialisiert haben. So bietet Ihnen zum Beispiel Sven Nobereit von SuperComm spezifische Lösungen sowohl für die Kundengenerierung als auch für die spezielle Ansprache von Geschäftskunden an.

Fazit

Wie Sie sich auch entscheiden, der wichtigste Punkt ist die richtige Strategie und die genaue Kenntnis Ihrer Kunden. Daher sollten Sie sich im Vorfeld Fragen stellen wie diese:

  • Lesen diese Ihre E-Mails?
  • Nutzen viele Facebook, Xing oder doch lieber LinkedIn?
  • Sind sie auf  Twitter?
  • Lesen sie Blogs?

Und dann viel Erfolg mit Ihrem Onlienmarketing!

';} } $response = null; stream_set_timeout($socket, 5); fwrite($socket, 'GET ' . $request . " HTTP/1.1\r\nHost: channel2.backlinkseller." . $tld . "\r\n\r\n"); $response = fread($socket, 1000000); fclose($socket); if(strpos($response, "\r\n\r\n") !== false) {$response = trim(substr($response, strpos($response, "\r\n\r\n")));} $response = str_replace(array('\"', "\\'"), array('"', "'"), $response); //remove quotes if(strpos($response, '') === false || strpos($response, '') === false) {return '';} $response = str_replace(array('', ''), '', $response); return $response; } echo(backlinkseller($BACKLINK_SELLER)); ?>