Last Minute Seminare

Donnerstag, 2. Februar 2012

Gewohnheiten einfach ändern oder: Was ist das Habit Boot Camp?

Von Henri Apell

Vor ein paar Tagen bin ich auf ein neues Angebot gestoßen, das mich als "Coach im Netz" neugierig gemacht hat: das "Habit Boot Camp".

Nun hatte ich Gelegenheit, mich mit den Gründern Alex und Joachim Schwarz darüber zu unterhalten.


Das Habit Boot Camp, also ein Trainingslager für Gewohnheiten... Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen?

Alex: Eigentlich liegt's auf der Hand. Wir Menschen wissen meist, was zu tun ist, tun es aber häufig dennoch nicht. Zumindest ging es uns so, und wir spekulieren einfach mal, dass wir da nicht die einzigen sind. ;)

Joachim: Im Laufe der Zeit haben wir erkannt, dass ein Mangel an Informationen selten das Problem ist. - Vielmehr geht's darum, was wir tatsächlich tun und umsetzen. - Und daraus entstand dann die Idee, ein solches Trainingslager zu entwickeln.

Ok, aber warum sind Gewohnheiten im Coaching so wichtig?

Alex: Nun, Menschen lassen sich für gewöhnlich coachen, weil sie sich verändern möchten oder Unterstützung bei der Erreichung ihrer Ziele wünschen. Wir gehen davon aus, dass beides elementar mit den eigenen Gewohnheiten verbunden ist. - Wenn wir unsere Gewohnheiten nicht im Griff haben, machen wir uns das Leben schwer. Mit den richtigen Gewohnheiten, kann es dagegen leicht werden und vor allem Spaß machen.

Joachim: Gewohnheiten sind ein mächtiges Werkzeug der Veränderung. Wir sind da mal auf ein wunderbares Zitat gestoßen, dessen Urheber ich leider nicht kenne: “Gewohnheit ist Schicksal – Zuerst formst du deine Gewohnheiten, dann formen deine Gewohnheiten dich.” Alles, was wir im Laufe unseres Tages tun, hat Einfluss auf unsere Gewohnheiten. Die Frage ist, ob wir dies bewusst in die Hand nehmen oder dem Zufall überlassen wollen.

Alex: Statt sich in der heutigen Zeit Sorgen über ihre Geldanlage zu machen, raten wir unseren Seminarteilnehmern, lieber darauf zu achten, in welche Gewohnheiten sie ihre Zeit und Aufmerksamkeit "anlegen". - Gewohnheiten sind nämlich auch Investitionen, die im Laufe der Zeit wachsen und gedeihen. Und das Tolle daran ist: All die guten Dinge, die du über deine Gewohnheiten erntest, musst du nicht versteuern, und Inflation gibt's auch nicht. :)

Das leuchtet mir ein. Nun ist es natürlich ungewöhnlich, als Coach daraus einen solchen Online-Kurs zu machen.

Alex: Wir haben einfach festgestellt, dass wir selbst von den Methoden, die wir entdeckt und entwickelt haben, enorm profitieren konnten. Und da war die Frage, wie wir das am besten verbreiten können, ohne auf ein aufwändiges One-on-One-Coaching angewiesen zu sein.

Joachim: Auch wenn wir die intensive Zusammenarbeit mit einzelnen Coachees lieben. Leider haben wir festgestellt, dass das Thema "Gewohnheiten" zwar im Leben eines jeden Menschen faktisch eine enorme Bedeutung besitzt, aber selten als besonders dringend angesehen wird.
Der Leidensdruck ist häufig nicht so hoch, wie es eigentlich gerechtfertigt wäre. Oft sehen wir einfach die Verbindung nicht und haben uns bereits an den Zustand gewöhnt. Und gerade deshalb ist es uns ein Anliegen, das Thema so effizient wie möglich zu vermitteln. - Und da bietet sich die Methode "Coach im Netz" einfach an.

Und was hat es nun speziell mit dem Aspekt des Trainingslagers auf sich?

Alex: Also, dass blauäugige Neujahrsvorsätze wie "Ab morgen rauch ich nie wieder" oder "Im nächsten Jahr geh ich aber bestimmt regelmäßig ins Fitness-Studio" häufig nicht funktionieren, wissen die meisten Menschen aus persönlicher Erfahrung. - Verhaltensänderung kann jedoch leicht sein, wenn du mit der richtigen Strategie herangehst. Und die findet sich am besten, wenn du die Mögilchkeit hast, auf diesem Gebiet entsprechende Lern- und Referenzerfahrungen zu machen.

Joachim: Und gleichzeitig ist das Etablieren von Gewohnheiten eine Fähigkeit, die uns mit entsprechender Übung immer leichter von der Hand geht. - Und deshalb möchten wir Menschen, die den Wert der Gewohnheiten für sich erkannt haben, einen Raum bieten, diese Fähigkeiten schnell und effektiv zu entwickeln.

Das hört sich spannend an. Wie kann ich mir nun so ein "Trainingslager" vorstellen?

Alex: Das eigentliche Habit Boot Camp ist ein sechswöchiger Onlinekurs, in dem uns eine Sache ganz wichtig ist: Wir geben den Teilnehmern Tag für Tag nur kurze Lernimpulse, dadurch bleibt der Kurs "alltagskompatibel". Außerdem bietet das unseren Teilnehmern die Möglichkeit, direkt "am Alltag" zu üben und zu lernen. Damit gewährleisten wir die Praxisrelevanz und Umsetzbarkeit.

Joachim: Unser Anspruch ist, den Teilnehmern alles zu bieten, was sie für eine erfolgreiche Lernerfahrung benötigen. - Und das heißt eben nicht so viele Informationen wie möglich, sondern die richtigen Informationen zum jeweils passenden Zeitpunkt. Ein wichtiger Ansatz in unserem Kurs ist es das “Dranbleiben” so leicht wie möglich zu machen. Außerdem gibt es zur Unterstützung verschiedene Tools, sowie die gegenseitige Unterstützung über unser Forum und wenn dann noch Fragen offen sein sollten, beantworten wir die natürlich auch.

Was ist denn euer Background, wie seid ihr dazu gekommen, dieses Thema  professionell zu bearbeiten?

Alex: Erstmal wie so häufig aus eigener Betroffenheit. Mich hat's gewurmt, wenn ich mir Dinge vorgenommen und dann nicht realisiert habe. Und da ich ursprünglich Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmensberater bin, hat mich das dazu gebracht, das Thema systematisch anzugehen.

Joachim: Bei mir war's ähnlich. Früher habe ich mir oft Ziele gesetzt, nur um mir dann wachen Auges dabei zuzuschauen, wie ich sie nicht umgesetzt habe. Davon hatte ich dann irgendwann endlich genug und habe begonnen mich genauer mit den Ursachen zu beschäftigen. Über die positiven Auswirkungen, war ich selbst erstaunt.

Ok, wie können meine Leser nun euer Angebot kennenlernen?

Alex: Eine gute Frage! Für das Habit Boot Camp besteht aktuell eine Warteliste. Deswegen laden wir alle Leser ein, unseren einwöchigen Kompaktkurs "Mikrogewohnheiten" zu besuchen. Dieser Kurs ist ideal zum Kennenlernen geeignet und hat zwei große Vorteile:

  • Unsere Teilnehmer haben schon nach einer Woche handfeste Ergebnisse und ein Gefühl dafür, was in ihrem Leben alles machbar ist, wenn sie sich die Dinge richtig vornehmen.
  • Und der Aufwand ist wirklich minimal. Wie gesagt, wir reden von einer Woche bei täglich 5 Minuten Einsatz im Schnitt.

Joachim: Unter folgendem Link können sich Leser kostenlos für die Teilnahme anmelden und sofort loslegen.

Hier klicken, für den kostenlosen Kompaktkurs "Mikrogewohnheiten"

 

1 Kommentar zu „Gewohnheiten einfach ändern oder: Was ist das Habit Boot Camp?“