Last Minute Seminare

Dienstag, 20. Dezember 2011

Das neue Lexikon des Unwissens von Passig, Scholz, Schreiber – Buchreview

Von Henri Apell

Worauf es bisher keine Antwort gibt, so lautet der Untertitel dieses unterhaltsamen "Universallexikons" aus dem Hause Rowohlt.

Es gibt nämlich erstaunlich viele weiße Flecken auf unserer Landkarte des Wissens, und so fliegen die Autoren dahin, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist ....

Die Autoren, das sind Kathrin Passig, Aleks Scholz und Kai Schreiber; Kathrin Schreiber ist Autorin und Redakteurin in Berlin, Aleks Scholz Astronom in Dublin und Kai Schreiber Physiker und Neurowissenschaftler in Münster.

Nun, worum geht es eigentlich in dem Buch?

Das Buch begleitet mich auf meinem Weg durch das finstere Tal des Unwissens. Dabei geht es gemächlich los mit A wie Außerirdisches Leben, kenne ich, "Wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist ....".

Dann geht es über O wie Orgasmus, weiblicher, hab` ich schon mal gehört von, lese ich doch gleich mal durch, dann weiß ich Bescheid, aha, so geht das ....

Weiter über R wie Radioaktivität, das kenne ich auch, Fukoschima und so, es schreibt ja auch ein Physiker mit, wird also nicht nur der politische Aspekt behandelt.

Schließlich landen wir bei Z wie Zitteraal, ich dacht immer, das gibt es nur im Film. Stimmt halt nicht und darum weiß ich jetzt, dass ich, sollte ich ihm mal begegnen, besser einen gehörigen Abstand lassen sollte, Wasser leitet schließlich Strom, vor allem Salzwasser.

Sehr vergnüglich zu lesen, das Lexikon des Unwissens. Das wäre doch was als Weihnachtsgeschenk. Noch können Sie es bestellen.

Hier finden Sie übrigens eine Leseprobe des Buches.

Das neue Lexikon des Unwissens kostet bei amazon 19,95 Euro. Bis 22. Dezember bestellen und es liegt noch unter dem Weihnachtsbaum.

Lesen Sie es und Ihre Landkarte hat weniger weiße Flecken, aber immer noch genug für ein weiters Lexikon des Unwissens.